Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Was kann man in Stavanger in Norwegen sehen und unternehmen? unser umfassender Leitfaden

besuche stavanger in norwegen

Du fragst dich, was du auf deiner Reise nach Norwegen in Stavanger unternehmen und sehen kannst? Was sind die beliebtesten Ecken und Sehenswürdigkeiten rund um Stavanger? Hier sind Sie richtig!

Stavanger mit seinen bunten Straßen und dem einladenden Hafen ist eine Stadt, die es zu entdecken gilt. Sei es, um durch die Altstadt zu schlendern, die beeindruckenden Skulpturen der Sverd I Fjell (Schwerter im Fels) zu bewundern oder sich der Herausforderung einer Wanderung zum Preikestolen zu stellen. Um das Beste aus Ihrem Aufenthalt zu machen, ist es sinnvoll, Ihre Reiseroute im Voraus zu planen.

Um Ihnen den Weg zu weisen, teilen wir mit Ihnen alle unsere Tipps für die Erkundung von Stavanger, damit Sie nichts von seinen Reichtümern verpassen, sowie unsere Empfehlungen für den Genuss der lokalen Küche und die Wahl der besten Unterkünfte.

Unsere Meinung zu Stavanger

Eine bunte Stadt

Als wir unseren Urlaub in Norwegen planten, stellten wir uns leicht grandiose Landschaften, majestätische Fjorde und endlose Berge vor. Von norwegischen Städten erwarteten wir jedoch nicht viel.

Schließlich wurden wir gleich nach unserer Ankunft in Stavanger von den bunten Straßen des historischen Zentrums verzaubert. Da ist natürlich die unvermeidliche Straße, Øvre Holmegate, die mit ihren in einer bunten Farbpalette gestrichenen Fassaden direkt einem Gemälde entsprungen zu sein scheint.

Der kleine Hafen von Stavanger ist ein weiterer Favorit. Man spürt eine beruhigende, fast zeitlose Atmosphäre, wenn man die Boote beobachtet, die sanft auf dem Wasser schaukeln. Er kann auch sehr belebt sein, wenn ein Kreuzfahrtschiff dort stationiert ist.

Und dann ist da noch die Street Art! Stavanger überrascht mit urbanen Kunstwerken, die viele seiner Mauern zieren, die dem historischen Ambiente der Stadt einen Hauch von Pep verleihen.

Die Natur zum Greifen nah

Wir haben unseren Aufenthalt in Stavanger vor allem wegen seiner Nähe zur Natur genossen. Die Stadt ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Lysefjord-Kreuzfahrt oder für atemberaubende Wanderungen wie die zum Preikestolen.

Besonders diese Wanderung haben wir geliebt: Die Aussicht vom Pulpit Rock (oder Preikestolen), einem Granitblock, der steil in die Gewässer des Lyselfjordes abfällt, ist atemberaubend.

Ein mildes Wetter

Ein letzter und nicht unwichtiger Punkt, den wir während unseres Aufenthalts gelernt haben, ist, dass Stavanger trotz seiner geografischen Lage ein überraschend mildes Klima hat, ein Geschenk des Golfstroms. Diese warme Meeresströmung mäßigt die Temperaturen und beschert Stavanger mildere Winter und angenehme Sommer, die den üblichen nordischen Erwartungen trotzen (danke Jamie).

Bei unserem Aufenthalt Anfang Juni waren die Terrassen rund um den Hafen überfüllt, die Stimmung war wirklich gut. Wir haben es übersprungen, denn ein Pint in Norwegen liegt bei etwa 10€ für ein erstklassiges Bier…

Schließlich hatten wir die Gelegenheit, während unseres Aufenthalts mehrere Städte zu besuchen, wie Bergen und Oslo, und waren angenehm überrascht.

Wie lange bleiben Sie in Stavanger?

Ein halber Tag ist völlig ausreichend, um das sehr kleine Zentrum von Stavanger zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen, zwei Tage zu bleiben, um die Umgebung zu erkunden.

  • J1 Besichtigung von Stavanger am Morgen und 3,5-stündige Bootsfahrt auf dem Lysefjord am Nachmittag (wetterabhängig). Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kreuzfahrt im Voraus online zu buchen (ca. 70€ pro Person).
  • Tag 2 Wanderung zum mythischen Preikestoen, eine zugängliche Wanderung, die Ihnen ein unglaubliches Panorama bietet.

Wir empfehlen Ihnen, sich für eine Unterkunft im Stadtzentrum zu entscheiden und diese so früh wie möglich im Voraus und online zu buchen, um die größte Auswahl zu haben.

Was kann man in Stavanger tun und sehen: Unsere Must-haves auf unserer Karte

1. Gamle Stavanger: Das historische Zentrum

Ein Spaziergang durch Gamle Stavanger, das westlich des Hafens liegt, ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Dieses historische Viertel mit seinen weißen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert ist wirklich sehr niedlich.

Diese sorgfältig erhaltenen Häuser bringen eine warme Atmosphäre in die Stadt (mit der wir nicht gerechnet hatten!). Es ist ein blumengeschmücktes und ruhiges Viertel (viel mehr als das Hafenviertel), das wir sehr gerne entdeckt haben.

2. Die fotogenste Straße

Die fotogenste Straße in Stavanger befindet sich östlich des Hafens und ist zweifellos die Straße Øvre Holmegate. Jedes Haus hier ist in einer anderen Farbe gestrichen, wodurch ein wirklich fotogenes visuelles Kaleidoskop entsteht.

3. Hafen von Stavanger

Natürlich ist der Treffpunkt, wie so oft in norwegischen Städten, die dem Ozean zugewandt sind, der Hafen von Stavanger. Dieser Ort, der voller Leben und Aktivität ist, ist daher das schlagende Herz der Stadt.

Hier empfehlen wir Ihnen natürlich, die Boote aller Größen zu beobachten, von kleinen Segelbooten bis hin zu großen Kreuzfahrtschiffen (die für unseren Geschmack etwas zu viel Platz einnehmen). Wir waren ein wenig frustriert, dass sie auf den meisten unserer Stadt- und Fjordfotos zu sehen waren. Schließlich mussten wir uns daran gewöhnen, da wir ihnen während unseres gesamten Aufenthalts in Norwegen begegnet sind…

Die Kais sind von Cafés und Restaurants gesäumt, in denen Sie lokale Spezialitäten probieren können (wenn Ihr Budget es zulässt), während Sie die Aussicht auf den Hafen genießen.

4. Street Art

Ein letzter und nicht unwichtiger Punkt, den man über Stavanger wissen sollte, ist das Vorhandensein von Street Art, was in Norwegen eher selten ist. Die Wände des Stadtzentrums dienen als Leinwand für lokal und international bekannte Straßenkünstler.

Erwarten Sie keine großen Fresken wie auf den Stadtmauern von Angoulême, sondern eher kleine, etwas getarnte Akzente hier und da. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Schatzsuche!

5. Ölmuseum

Wenn Sie mehr über die Bedeutung des Öls in Norwegen erfahren möchten, ist dieses Museum genau das Richtige für Sie. Dieses moderne Museum im Herzen von Stavanger ist derÖlindustrie gewidmet, die für die norwegische Wirtschaft von entscheidender Bedeutung ist. Anhand von interaktiven und lehrreichen Ausstellungen erzählt das Museum die Geschichte derÖlförderung in der Nordsee.

Der wirklich interessante Teil des Museums ist die Erkundung der Modelle von Ölplattformen, die genauso ausgestattet sind wie die auf hoher See, um die Bohr- und Produktionsprozesse zu verstehen. Ein Teil des Museums ist den ökologischen und technologischen Herausforderungen gewidmet, die mit dieser Industrie verbunden sind. Wir hatten uns gegen einen Besuch dieses Museums entschieden, da unsere Tochter erst drei Jahre alt war. Wir heben es lieber auf, um es für eine nächste Reise zu tun. Das ist eine gute Ausrede, um nach Stavanger zurückzukehren! Wir haben viele positive Rückmeldungen von anderen Reisenden erhalten. Zögern Sie nicht, uns Ihre Meinung in einem Kommentar mitzuteilen!

6. Museum der Konserve

Das Canning Museum, ein Ort, der derGeschichte der Konservenindustrie in Stavanger gewidmet ist. Wir erwähnen es nur kurz, falls das Wetter während Ihres Aufenthalts nicht mitspielt, ist es eine Option für eine Indoor-Aktivität, auch wenn es kein Ort ist, den Sie in Stavanger unbedingt sehen müssen!

Das Museum ist in einer ehemaligen Konservenfabrik untergebracht und bietet einen Einblick in eine Industrie, die in der Geschichte Stavangers eine wichtige Rolle gespielt hat. Die Sardinenkonserve, war eine wichtige wirtschaftliche Aktivität für die Stadt. Das Museum zeigt Ausrüstungen aus der damaligen Zeit, Ausstellungen über Produktionsmethoden und gibt einen Einblick in das Leben der Arbeiter.

Was kann man in der Umgebung von Stavanger unternehmen?

Stavanger ist zwar eine schöne Stadt, die es zu erkunden gilt, doch die Umgebung ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer. Die Region bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, insbesondere die spektakuläre Wanderung zum Preikestolen und Ausflüge in die Fjorde– das ist das, was man in Norwegen gesehen haben muss!

1. Kreuzfahrt durch den Lysefjord

In Norwegen empfehlen wir Ihnen, eine Fjordkreuzfahrt zu unternehmen. Diese Touren führen Sie ins Herz der Fjorde, wo Sie die steilen Klippen und Wasserfälle, die auf der Straße nicht erreichbar sind, aus nächster Nähe bewundern können. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die natürliche Pracht Norwegens zu entdecken.

Favorit ❤️ : Wir empfehlen Ihnen, mit der renommierten Reederei Rødne Fjord Cruise ab dem Hafen von Stavanger eine Panoramakreuzfahrt auf dem Lysefjord & Entdeckung des Preikestolen zu unternehmen. Sie fahren mit einem lautlosen Elektroboot entlang der ruhigen Gewässer des Fjords und haben dabei einen atemberaubenden Blick auf den Preikestolen und andere Naturwunder der Region. Sie werden 3,5 Stunden lang von beeindruckenden Klippen und atemberaubenden Landschaften umgeben sein.

➡️ Ein kleiner Tipp am Rande: Vergessen Sie nicht, Ihre Tickets im Voraus online zu buchen (ca. 70€ pro Person), vor allem während der Touristensaison, da diese Ausflüge sehr beliebt und die Anzahl der Plätze begrenzt sind. Ein letzter Tipp: Versuchen Sie, mindestens 30 Minuten vorher anzukommen, damit Sie sich Ihren Platz aussuchen können.

2. Wanderung zum Preikestolen

Dies ist eineunserer Lieblingswanderungen in Norwegen. Dieser Wanderweg liegt etwa zwei Autostunden von Stavanger entfernt und führt über 8 km hin und zurück zum Pulpit Rock mit seiner atemberaubenden Aussicht auf den Lysefjord.

➡️ Wir haben einen umfassenden Führer über unsere Wanderung zum Preikestolen verfasst. Um Ihnen ein optimales Erlebnis zu garantieren, geben wir Ihnen alle unsere Tipps, wie Sie die Menschenmassen vermeiden und den Gipfel in vollen Zügen genießen können.

3. Sverd I Fjell: Eintauchen in die Legende

Eine der symbolträchtigsten Attraktionen sind zweifellos die Sverd I Fjell, oder „Schwerter im Fels„. Dieses Denkmal am Stadtrand von Stavanger, 6 km vom Zentrum entfernt, ist eine kraftvolle Darstellung der norwegischen Geschichte und der Wikingerlegenden.

Die drei riesigen Schwerter, die in den felsigen Boden gesteckt wurden, erinnern an die historische Schlacht von Hafrsfjord, die 872 stattfand. Schwerter mit ihren zum Himmel gerichteten Klingen und den in die Erde getriebenen Griffen symbolisieren Frieden, Einheit und Freiheit.

Wir empfehlen Ihnen, dort einen kurzen Stopp einzulegen. Beachten Sie, dass sich der Ort neben einem kleinen Strand befindet, was mit Kindern oder für einen Aperitif praktisch ist!

Um vom Zentrum Stavangers zum Sverd I Fjell zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten: mit dem Bus (20-30 Minuten Fahrzeit), mit dem Auto, ein großer Parkplatz befindet sich direkt daneben, oder mit dem Fahrrad.

Wo kann man in Stavanger übernachten?

In Stavanger, wie auch im restlichen Norwegen, können die Kosten für Unterkünfte überraschend hoch sein. Es ist zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten in Norwegen etwa 30 % höher sind als in Frankreich.

Um eine geeignete Unterkunft in Stavanger zu finden, muss man normalerweise ein Budget von ca. 150€ pro Nacht einplanen.

Sie schreiben uns oft und fragen uns nach Tipps, wie Sie bei einer Reise nach Norwegen Kosten sparen können. Deshalb geben wir Ihnen einen Tipp, der in jedem Land funktioniert und in Norwegen noch besser ist: Wir empfehlen Ihnen, eine Wohnung zu mieten. Dies ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Mahlzeiten selbst zu kochen und so während Ihres Aufenthalts in einem Land mit hohen Lebenshaltungskosten Geld zu sparen.

  • Unser Favorit: Das Frogner House – Pedersgata , das einen eleganten und komfortablen Rahmen für Ihren Aufenthalt bietet. Die voll ausgestatteten Apartments sind perfekt. Es ist ideal im Stadtzentrum gelegen und bietet leichten Zugang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, während es gleichzeitig eine angenehme Ruhe bietet.
  • Ein Hotel mit Frühstück: Wenn Sie lieber in einem Hotel übernachten möchten, empfehlen wir Ihnen das Thon Hotel Maritim, das sich neben dem Hafen, dem Stadtzentrum und dem Bahnhof befindet. Es befindet sich in einer sehr ruhigen Umgebung neben dem See Breiavatnet und bietet ein friedliches und malerisches Aufenthaltserlebnis. Dieses Hotel ist für seine komfortablen und gut ausgestatteten Zimmer bekannt. Und das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und ausgezeichnet!
  • Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis € : Havly Hotell (ca. 90 €): Es liegt ebenfalls ideal im Herzen der Stadt. Die Leistungen und die Zimmer sind einfach und praktisch.

Wir empfehlen Ihnen, Booking.com zu nutzen, das die besten Preise in Norwegen anbietet.

Wo kann man essen, um die lokale Küche zu genießen?

Hier sind zwei Adressen, an denen du gut essen gehen kannst, ohne dich zu ruinieren, auch wenn wir in Norwegen, obwohl wir das wussten, die Restaurants teuer und das Essen nicht sehr schmackhaft fanden…

  • Good bread Sølvberget: Dies ist eine ausgezeichnete Bäckerei mit süßen und herzhaften Bioprodukten. Dies ist eine (kleine) norwegische Kette mit nur Geschäften in den Innenstädten, wir waren auch in Bergen und Tromheim dort.

    Es ist eine super Alternative, um günstig und mit guten Produkten mitten im Zentrum zu essen. Sie können auch ihr Focaccia kaufen, um Ihre eigenen Sandwiches zuzubereiten. Wir empfehlen auch Kanelboller mit Zimt oder Sahne (ich habe eine kleine Vorliebe für letztere).
  • Fisketorget, im Herzen des Hafens von Stavanger gelegen, ist dieses Restaurant auf Meeresfrüchte spezialisiert und bietet eine große Auswahl an frischem Fisch und Muscheln. Und vor allem mit einem atemberaubenden Blick auf den Hafen.

Wie komme ich nach Stavanger?

Flugzeug, Auto, Fähre und Bus

  • Per Flugzeug: DerFlughafen von Stavanger, Sola, bedient viele internationale und nationale Ziele. Der Flughafen liegt etwa 14 km vom Stadtzentrum entfernt und ist durch öffentliche Verkehrsmittel und Taxidienste gut angebunden. Zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum verkehren regelmäßig Shuttlebusse, sodass die Anreise einfach und schnell ist.
    Wenn Sie einen Mietwagen gemietet haben, ist die Abholstelle in der Regel derFlughafen Stavanger.
  • Mit dem Auto: Wenn Sie die Freiheit der Straße lieben, ist die Anmietung eines Autos eine hervorragende Option. Die norwegischen Straßen sind gut ausgebaut und bieten spektakuläre Ausblicke. Dies gibt Ihnen auch die Flexibilität, die Umgebung von Stavanger in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden.
  • Mit dem Bus: Es gibt Fernbusverbindungen zwischen Stavanger und anderen großen norwegischen Städten wie Bergen, Oslo… mit der Firma Nor-Way Bussekspress.
  • Mit der Fähre: Um Ihnen viele Kilometer auf Serpentinenstraßen zu ersparen, gibt es Fähren zwischen Stavanger – Oslo und Stavanger – Bergen. Sie können die Preise auf der Direct Ferries Website vergleichen.

Von Oslo nach Stavanger: Eine Flucht mit dem Zug

Der Bahnhof von Stavanger liegt im Herzen der Stadt und bietet direkte Verbindungen von Oslo.

Die Fahrt dauert 8 Stunden undist ein Abenteuer für sich.

An Bord gibt es viel Komfort. Die norwegischen Züge sind für ihre Sauberkeit, ihren Komfort und ihre Pünktlichkeit bekannt. Sie können zwischen verschiedenen Klassen wählen, aber sogar in der Economy-Klasse. Außerdem gibt es kostenloses Wi-Fi, sodass Sie Ihre Erlebnisse in Echtzeit teilen können oder einfach während der Reise in Verbindung bleiben können. Informationen auf folgender Website: vy.no/en

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Planung Ihres Besuchs hilft und Sie alles, was Stavanger zu bieten hat, in vollen Zügen genießen können. Und wer weiß, vielleicht lassen Sie sich wie wir von dem einzigartigen Charme dieser norwegischen Stadt verzaubern.

Es hat uns viel Freude bereitet, diesen Artikel zu verfassen. Wenn Sie weitere Vorschläge für uns haben, hinterlassen Sie bitte unten einen Kommentar. Wir waren zwei Monate in Norwegen, also zögere nicht, dir unsere anderen Artikel über dieses unglaubliche Land anzusehen.

Zögern Sie nicht, uns eine kurze Nachricht oder 5 Sterne unten zu hinterlassen, um uns mitzuteilen, ob Sie diese Reise planen, stellen Sie alle Ihre Fragen, unten werden wir Ihnen mit großem Vergnügen antworten. Du kannst dir unsere Instagram-Stories über unsere Reise nach Norwegen ansehen, um dir einen Vorgeschmack auf das zu geben, was dich erwartet!

Donnez une note à cet article :
0 avis (0/5)
Teilen Sie unseren Artikel
Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
Picture of Floriane
Floriane
Mein Name ist Floriane, ich bin eine Abenteurerin und reisebegeistert seit meiner Kindheit. Ich liebe es mehr als alles andere, unsere Reiseberichte und -tipps mit Ihnen zu teilen. Wir lieben kurze Eskapaden ebenso wie lange Reisen. Dieser Blog entstand nach unserer Backpacking-Weltreise. Wir haben auch eine Familienreise durch Europa unternommen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.