Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Sollte man während seines Aufenthalts in Schweden Göteborg besuchen? Während unseres Roadtrips durch Schweden verbrachten wir drei Tage dort, in denen wir verschiedene Stadtteile und Parks in Göteborg sowie den unglaublichen Schärengarten besuchten.

Göteborg ist nach der Hauptstadt Stockholm die zweitgrößte Stadt Schwedens. Sie liegt an der Südwestküste Schwedens in der Region Bohuslan, die wir während unseres Roadtrips durch Schweden besuchten.

Hier ist unsere Route, unsere Must-Sees, unsere Tipps und unser Programm, um Göteborg in drei Tagen mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden und nichts zu verpassen!

Sommaire

Was kann man in Göteborg unternehmen: Unsere Must-haves auf unserer Karte

Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und dennoch ist die Stadt erstaunlich ruhig. Der Grund dafür ist einfach: Es gibt fast keine Autos in der Stadt, ein Mautsystem wurde eingeführt, um den Verkehr im Zentrum einzuschränken – wie effektiv!

Wir hatten viel Spaß bei unseren Spaziergängen durch das historische Zentrum, die verschiedenen Parks und seinen Archipel. Eine Stadt, in der es sich gut leben lässt, die ruhig ist, viele Bäume hat und über ein tolles Fahrradnetz verfügt.

1. Haga: Historischer Charme und malerische Gassen

Beginnen wir mit dem Stadtteil, den Sie unbedingt besuchen sollten: Haga!

Ehemaliges Arbeiterviertel, das in den 80er Jahren komplett renoviert wurde. Heute ist es mit seinen gepflasterten Straßen und Holzhäusern das charmanteste Viertel Göteborgs. Es ist ein idealer Ort, um durch die Deko- und Bekleidungsgeschäfte, Buchläden und andere Geschäfte zu schlendern. gebraucht

Wir vergaßen sehr schnell, dass wir eine große Stadt besuchten. Anschließend empfehlen wir Ihnen, auf der Terrasse eines der vielen Coffeeshops in der Gegend eine Fika zu trinken.

Das Viertel ist zu 100 % Fußgängerzone, wie viele andere Straßen in Göteborg auch.

2. Gehen Sie hoch hinaus in Skansen Kronan

Nach Ihrem Besuch im Stadtteil Haga empfehlen wir Ihnen, die wenigen Stufen zur Festung Skansen Kronan (Festung mit der Krone) zu erklimmen, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf den Stadtteil haben.

Unsere erste Reaktion war: „Das ist sehr grün für eine Großstadt“ – willkommen in Schweden! Der kleine Park, der das Fort umgibt, ist ebenfalls sehr schön und ein idealer Ort für ein Picknick. Zögern Sie nicht, am Ende des Tages dorthin zu gehen, um den Sonnenuntergang über der Stadt zu genießen.

Nach diesen ersten beiden Besuchen werden Sie sicherlich schon Lust haben, sich in Göteborg niederzulassen, so wie wir!

3. Der Botanische Garten: Eine grüne Oase in der Stadt

Noch ein Ort, den wir in Göteborg sehr genossen haben: der Botanische Garten (Trädgårdsföreningen), eine wahre Oase der Ruhe.

Der Eintritt ist frei und kostenlos. In der angrenzenden Bar wurde ein kleines Konzert veranstaltet, es herrschte eine tolle Stimmung. Wir empfehlen Ihnen, einen Spaziergang durch die verschiedenen hypergut angelegten und gepflegten Flächen und Haine zu machen.

Es umfasst einen außergewöhnlichen Rosengarten mit zahlreichen Rosenarten und hübschen Gewächshäusern. Wir beobachteten sogar einen Hasen, der frei herumlief. Der kinderfreundliche Ort, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist natürlich der riesige Spielplatz im Herzen des Gartens.

Tipp: Besonders schön ist der Garten im Frühling, als wir dort waren, während der Blütezeit.

Es gibt zwei Botanische G ärten in Göteborg, den erwähnten mitten im Stadtzentrum und den kostenpflichtigen Botaniska Tradgarden außerhalb der Stadt, den wir nicht besuchen konnten.

4. Parade Avenue: Das pulsierende Herz Göteborgs

Wir starteten am Göteborger Kunstmuseum und liefen die Avenyn Avenue entlang bis zum Hafen und der Oper. Verpassen Sie nicht die ikonische Statue von Poseidon, die ein echtes Wahrzeichen der Stadt ist. Diese Straße ist voll von Geschäften, sie ist sozusagen die Champs-Élysées von Göteborg. Die Gebäude, die die Allee einrahmen, sind ziemlich imposant aus rotem Backstein.

Wenn das Wetter wie bei uns regnerisch ist, empfehlen wir Ihnen, die riesigen, durch Tunnel miteinander verbundenen Einkaufsgalerien zu nutzen, damit Sie draußen nicht nass werden. Auch dank dieser Art von Infrastruktur erkennt man, dass die Stadt für sehr harte Winter geeignet ist.

5. Kanäle in der Vorstadt

Das Stadtzentrum von Göteborg ist vom Wasser geformt. In ihrem Herzen durchziehen Kanäle die Stadt. Wir haben es geliebt, an diesen Kanälen entlang zu spazieren und die Stadt aus einer anderen, noch friedlicheren und malerischeren Perspektive zu erleben. Wir fühlten uns absolut nicht wie in einer Großstadt.

Sie können auch die Kanäle mit Booten bis zum Fluss Savean erkunden.

6. Saluhallen-Markthalle und Fischmarkt

Wir empfehlen Ihnen, einen Stopp auf dem Lebensmittelmarkt in Saluhallen einzulegen, in dem Sie ein hervorragendes Brioche à la Canelle probieren können. Das Innere des Marktes ist angenehm und sauber.

BeimKäsehändler sind die riesigen Laibe im Schaufenster kein Käse, sondern schwedischeKnäckebrote „knäckebröd“ Knäckebrot„. Es handelt sich um ein flaches, trockenes Brot, das nicht geschnitten wird und entweder als große Scheiben mit einem Loch in der Mitte verkauft wird, oft auf Roggenbasis. Die Sie zu einem günstigeren Preis in jedem schwedischen Supermarkt finden können. Dies ist eine gute Geschenkidee, die Sie von Ihrem Aufenthalt mitbringen können.

Ein weiterer Markt, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist das Gebäude, in dem sich der Fischmarkt befindet, Fiskekyrkan, dessen futuristischer Stil von gotischen Kirchen inspiriert wurde!

7. Kreuzfahrt in den Schären von Göteborg

Die Stadt Göteborg erstreckt sich über Hunderte von Inseln und Granitinseln. Ein Besuch des Göteborger Schärengartens ist ein absolutes Muss.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, die Schären von Göteborg mit dem Boot zu erkunden, je nachdem, wie viel Zeit Sie dafür einplanen möchten. Sie können sich für eine organisierte Kreuzfahrt von 2,5 Stunden Dauer entscheiden oder eine kleine Rundfahrt mit den Fähren, einer Art öffentlicher Busse, unternehmen.

Jede Insel hat ihren eigenen, einzigartigen Charakter, vom ruhigen Vrångö bis zum charmanten Styrsö. Wir empfehlen Ihnen, einen ganzen Tag für den Archipel einzuplanen. Alle unsere Tipps finden Sie in unserem Artikel über den Besuch der Schären von Göteborg.

8. Museum der Schönen Künste

Das Göteborger Kunstmuseum (Konstmuseum) beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken, die von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Kunst reicht. Schlendern Sie durch seine Räume und bewundern Sie Meisterwerke von Meistern wie Rembrandt, Picasso und vielen anderen. Dieses Museum wurde uns von anderen Reisenden empfohlen, wir selbst nahmen uns nicht die Zeit, es zu besuchen. Zögern Sie nicht, uns Ihre Meinung in einem Kommentar mitzuteilen.

Tipp: Reservieren Sie ein paar Stunden für diesen Besuch, damit Sie die Kunst und Kultur voll und ganz in sich aufnehmen können.

9. Oper Göteborg und ihr Viertel

Die Göteborger Oper(Göteborgsoperan) befindet sich am Hafen und ist wegen ihrer modernen Architektur mit ihrer pfeilspitzenartigen Form ein sehenswertes Gebäude. Nachts, mit Beleuchtung, werden die Formen des Gebäudes stärker hervorgehoben.

Uns gefiel das futuristische Aussehen und wir beobachteten die schönen Schiffe, die im Hafen lagen.

10. Der Vergnügungspark Liseberg

Wie Stockholm hat auch Göteborg seinen Vergnügungspark mitten im Stadtzentrum. Liseberg, einer der größten Vergnügungsparks Skandinaviens, ist ein Muss für Familien und alle, die den Nervenkitzel suchen. Es gibt zahlreiche Attraktionen, die von Achterbahnen bis hin zu Spielen für alle Altersgruppen reichen.

Wie viele Tage braucht man, um Göteborg zu besuchen?

Wir blieben drei Tage in Göteborg. Den ersten halben Tag verbrachten wir damit, das Haga-Viertel, den Aussichtspunkt und den Fischmarkt (im Südwesten Göteborgs gelegen) zu besuchen. Dann am zweiten Tag zur Erkundung des historischen Zentrums, der Kanäle, des Hafens und des botanischen Gartens. Dann am dritten Tag in denSchären von Göteborg.

Göteborg in 2 oder 3 Tagen besichtigen?

Wenn es die Zeit erlaubt und Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, können Sie Tag 1 und Tag 2 zusammenlegen. Es wird ein anstrengender Tag, aber wenn Sie früh anfangen, haben Sie genug Zeit, um alles zu erledigen.

Wo essen? unsere Liste der Restaurants

GUTSCHLAG, UM SICH NICHT AUFZUGEBEN: Wir empfehlen Ihnen, sich für die Buffetangebote zu entscheiden, die es mittags in den meisten Restaurants gibt, oder bei Max, der schwedischen Burgerkette, zu essen, die rund 20 vegetarische Optionen anbietet. Wir sind keine großen Fans von Fastfood, trotzdem fanden wir die Veggie-Burger nicht schlecht. Die unten angegebenen Preise sind ohne Getränke.

In Göteborg haben wir die schwedische Salzgastronomie nicht getestet, um unser Budget nicht zu sprengen. Sie können die berühmten Fleischbällchen oder Fischgerichte ausprobieren. Sie können auch Garnelenbrot finden.

Natürlich gibt es in Göteborg viele Cafés, in denen man die berühmte Fika-Pause machen kann.

Wo kann man in Göteborg übernachten? Hotel und Campingplatz

Du fragst dich, in welcher Gegend du in Göteborg wohnen solltest, um das Beste aus deinem Aufenthalt vor Ort zu machen? Um das Beste aus der Stadt herauszuholen, empfehlen wir, günstige Hotels in der Innenstadt, im Haga-Viertel oder im Olivedal-Viertel zu finden.

Herzschlag ♥.

Hotel Flora Stadtteil cente ville (unserer Meinung nach die beste Gegend zum Übernachten): Die Lage des Hotels ist perfekt, um das Zentrum von Göteborg zu Fuß zu erkunden. Die Zimmer sind geräumig und sauber. Es ist ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Frühstück , in dem Sie sich wie zu Hause fühlen werden.

Mit Pool

Avalon Hotel: ideal gelegen im Herzen des Stadtzentrums von Göteborg. Dennoch sind die Zimmer sehr ruhig und hübsch dekoriert. Der Pool auf dem Dach wird dich nach deinem Besuch in Göteborg begrüßen!

Billig €

Linnéplatsens Hotell & Vandrarhem ist eine schön eingerichtete Jugendherberge, die sicherlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Göteborg bietet. Sie liegt im Wohnviertel Olivedal (im Südwesten von Göteborg). Sauberkeit und Ruhe sind gegeben, der Zugang zum Stadtzentrum ist sehr einfach mit der Straßenbahn am Fuße des Hotels.

Campingplatz

Der Campingplatz Liseberg in Göteborg liegt nur wenige Fahrradkilometer vom Stadtzentrum entfernt, ist sehr sauber und ruhig und verfügt über einen großen Spielplatz für Kinder.

Die Gemeinschaftsküche ist mit einem Geschirrspüler ausgestattet – ein großer Luxus, wenn man mit einem Wohnmobil oder Zelt unterwegs ist. Denken Sie daran, in der Hochsaison im Voraus zu buchen (ca. 30€ pro Nacht).

Eine ungewöhnliche Aktivität

Wir entdeckten diese überraschenden Busse, die im Zentrum von Göteborg verkehren. Sie können diese großen Busse, die mit einem Wal in Blau oder Rosa bemalt sind, nicht verpassen. Sie fahren durch die Straßen der Stadt und verwandeln sich dann in ein „Boot“, mit dem Sie Göteborg vom Wasser aus erkunden können.

Wir haben uns online umgesehen, eine Stunde lang fährt der Bus durch die Straßen von Göteborg und dann durch seinen Kanal. Den Meinungen zufolge war es eine überraschende und nette Erfahrung. Wenn Sie es testen, teilen Sie uns bitte Ihre Meinung als Kommentar mit.

Wie komme ich nach Göteborg?

Flugzeug

Von Paris aus ist die Stadt nur wenige Flugstunden entfernt. Die Fluggesellschaft Hop (Lowcost von Air France) bietet Flüge von Paris Charles de Gaulle zu attraktiven Preisen an. DerFlughafen Landvetter liegt 25 km vom Stadtzentrum Göteborgs entfernt. Ein Shuttlebus bringt Sie ins Stadtzentrum. (ca. 100 SEK pro Person / 9€)

Auto

Sie haben zwei Möglichkeiten, um nach Südschweden zu gelangen, entweder über die Brücke in Kopenhagen (in Dänemark) oder mit dem Schiff vom Hafen Travemünde , in Norddeutschland, nach Trelleborg oder Malmo (ca. 8 Stunden Überfahrt).

Wir empfehlen Ihnen dann, die Preise für Fähren auf der Seite Direct Ferries um diejenige zu nehmen, die am besten zu Ihren Fahrplänen passt. Wir reisten mit der Fluggesellschaft TT Lines für 138€ für ein Wohnmobil und 3 Passagiere. Je nach Reederei kommen Sie entweder im Hafen von Malmö in Schweden oder im Hafen von Trelleborg (einige Kilometer südlich von Malmö) an. Die Fähre war neu und verfügte sogar über eine Sauna. Die Fluggesellschaft Finnlines bietet eine Ankunft in Malmö zu einem ähnlichen Preis an. Wir nahmen die Gesellschaft, die uns in Bezug auf die Überfahrtszeiten am besten gefiel.

Beachten Sie, dass die Autobahnen in Deutschland kostenlos sind und dass Diesel in Luxemburg in der Regel billiger ist. Da Sie schnell mehrere Länder durchqueren werden, sollten Sie daran denken, die Treibstoffpreise zu vergleichen.

Züge von Stockholm oder Oslo

Von Stockholm aus

Es gibt zahlreiche Züge, die die beiden größten Städte des Landes miteinander verbinden. Rechnen Sie mit etwa 3 Stunden mit dem TGV und 4,5 Stunden mit dem TER.

Von Oslo in Norwegen

Oslo liegt nur 300 Kilometer nördlich von Göteborg, mehrere Züge und Busse verbinden die beiden Städte in etwa 3,5 Stunden.

Von Frankreich aus

Für Reisende, die Zeit haben oder eine Alternative zu Flugzeug und Auto suchen, finden Sie hier einige Informationen, wie Sie mit dem Zug nach Schweden kommen können. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, empfehlen wir Ihnen natürlich, in den verschiedenen Städten, die Sie durchqueren, Halt zu machen.

Von Paris, Gare de Lyon, können Sie Basel (in der Schweiz) mit dem TGV direkt erreichen (ca. 3 Stunden Fahrzeit). Dann Basel bis Hamburg (in Norddeutschland), mit einem direkten Zug, rechnen Sie mit 6,5 Stunden Fahrzeit.

Dann können Sie Hamburg Kopenhagen mit dem Zug verbinden ca. 3 Züge pro Tag, davon 1 Nachtzug (ca. 14 Stunden Fahrzeit, das ist ein bisschen lang). Dann Kopenhagen – Malmö, über die Öresundbrücke, mit dem Zug, ca. 45 Minuten Fahrzeit. Dann können Sie Ihre Reise mit einer 40-minütigen Zugfahrt nach Göteborg beenden.

Goteborg im Winter besuchen

In Göteborg gibt es im Sommer wie im Winter für jeden Geschmack etwas. Hier sind einige Ideen für Winteraktivitäten in Göteborg :

Im Dezember, Januar und Februar empfehlen wir Ihnen die berühmte Zwiebeltechnik, bei der Sie mehrere Kleidungsschichten übereinander tragen.

Hier ist eine Liste von Kleidungsstücken, die Sie in Ihren Koffer packen können, ein warmer Unterziehpullover (Heattech oder Wolle), ein warmer Pullover, ein Fleece, eine Strumpfhose, eine Skihose, gefütterte und vor allem wasserfeste Stiefel oder Wanderschuhe, ohne das Trio aus Handschuhen, Mützen und Schals zu vergessen.

Unsere guten Adressen auf unserer Karte

Wir haben alle oben erwähnten Orte und Adressen auf einer Karte aufgelistet, damit Sie sich leichter zurechtfinden.

Einige schwedische Besonderheiten

Wir wünschen Ihnen eine tolle Reise! Zögern Sie nicht, uns eine kurze Nachricht oder 5 Sterne unten zu hinterlassen, um uns mitzuteilen, ob Sie diese Reise planen, stellen Sie alle Ihre Fragen, hier oder auf Instagram, wir werden Ihnen mit großem Vergnügen antworten.

Donnez une note à cet article :
0 avis (0/5)